Zum Inhalt springen

Zeige alle Artikel

Suche

Archiv

2019

  1. photo5440701405221464948.jpg

    Neue Widerstandskultur in Brasilien

    In Brasilien existiert eine lebhafte Kultur des Widerstands gegen die rechte Bolosnaro- Regierung. re:volt-Autor Jule war im April diesen Jahres teil einer Reisegruppe und liefert nun einen Einblick in die Widerstandsstrategien dreier Basisprojekte in São Paulo, Rio de Janeiro und Belo Horizonte.

    Von Jule | Veröffentlicht am June 17, 2019 | Eingeordnet in re:port
  2. Unbenannt-1.jpg

    Kolumbien vor neuem Krieg

    Mit den Verträgen von Havanna hatte Kolumbien die reale Chance, nach über 50 Jahren Bürgerkrieg Frieden zu finden. Die kolumbianische Oligarchie entschied sich dagegen und befördert seit Vertragsabschluss die umfassende Demontage der Friedensverträge. Der Friedensprozess ist damit gescheitert.

    Von Jan Schwab | Veröffentlicht am June 12, 2019 | Eingeordnet in re:port
  3. Bildschirmfoto 2019-06-07 um 16.40.00.png

    Blutbad in Khartoum

    Im Sudan versammeln sich Protestierende seit Mitte April täglich - trotz Hitze und Fastenmonat. Ihre Organisierung und die Solidarität gewinnen immer weiter an Kraft. Am 3. Juni richteten Milizen und Militär ein Massaker am Protestort in Khartoum an. Drei Frauen berichten über Gewalt und Widerstand.

    Von
    • Matu
    • Shanakdakhete
    • Lojain
    | Veröffentlicht am June 7, 2019 | Eingeordnet in re:port
  4. 08_@Kamar Idir-Port d'aix.JPG

    Protestieren wie in Algier

    Die algerische Protestbewegung Hirak hat die Diaspora in Frankreich mobilisiert: Jeden Sonntag demonstrieren hunderte Algerier*innen, vor allem in Paris und in Marseille. Über Träume und neu geweckte Hoffnungen in der französischen Hafenstadt, einem Bindeglied zwischen zwei Welten.

    Von Maurizio Coppola | Veröffentlicht am May 31, 2019 | Eingeordnet in re:port
  5. 51400212_281475642529704_1477159589488099328_o.jpg

    „Die wahre Kritik steckt im Herzen eines Volks, das nicht aufgibt“

    Am 28. Mai veranstaltet die Tageszeitung junge Welt eine Konferenz mit dem Titel „Hände Weg von Venezuela – Solidarität mit den progressiven Kräften Lateinamerikas“. re:volt-Redakteur Jan Schwab sprach mit dem lateinamerikanischen Bündnis Bloque Latinoamericano, das die Konferenz unterstützt.

    Von Jan Schwab | Veröffentlicht am May 27, 2019 | Eingeordnet in re:port
  6. Berlin_Kapitalismus.jpg

    Die post-antideutsche Hegemonie muss fallen

    Die außerparlamentarische Linke hat in den letzten Jahrzehnten die Fähigkeit verloren, mit der breiten Masse der Prekarisierten und Ausgebeuteten zu kommunizieren und sie für das Projekt der Befreiung zu begeistern. Gründe, warum das so ist – und was es braucht, um dem Rechtsruck entgegenzutreten.

    Von Knoti | Veröffentlicht am May 22, 2019 | Eingeordnet in re:think
  7. FPÖ Strache-ChristopherGlanzl.jpg

    #Strachegate: Abschiedsurlaub auf Ibiza

    Kann man sich nicht ausdenken: FPÖ-Chef Strache und Klubobmann Gudenus tappten auf Ibiza in eine bizzare Falle und ließen sich dabei auch noch erwischen. Bis dato waren sie erfolgreiche Erfüllungsgehilfen des Neoliberalismus - jetzt werden sie diszipliniert.

    Von Max Zirngast | Veröffentlicht am May 21, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  8. istanbul_ysk_protesto_6mayis2019_5.jpg

    Unterwegs zur demokratischen Republik. Ein politisch-gesellschaftliches Programm für die Türkei

    Die Türkei wird seit geraumer Zeit von einer Hegemoniekrise erschüttert. Während sich der Faschismus nicht stabilisieren kann, versucht die bürgerliche Opposition, Widerstand zu zähmen. Was aber wäre eine revolutionäre Alternative zu beidem? Hasan Durkal und Max Zirngast mit einem Vorschlag.

    Von
    • Max Zirngast
    • Hasan Durkal
    | Veröffentlicht am May 17, 2019 | Eingeordnet in re:think
  9. (ohne Titel)

    Landnahmen in der Behindertenhilfe

    Die Rede von Inklusion verspricht den Abbau von Barrieren, die Menschen an der Teilhabe be-hindern. Faktisch läuft es oft darauf hinaus, dass behinderte Menschen denselben Anforderungen ausgesetzt werden wie alle anderen auch. Am Ende sind sie sogar diejenigen, die es am härtesten trifft.

    Von Helen Akın | Veröffentlicht am May 14, 2019 | Eingeordnet in re:think
  10. 1_mayis_2019_ankara12.jpg

    Erdoğans ziviler Putschversuch

    Nach Wochen langem Hin und Her entschied gestern die Hohe Wahlbehörde der Türkei, dass die Wahlergebnisse in Istanbul vom 31. März annulliert werden. Am 23. Juni wird es Neuwahlen geben. Gegen diese zivilen Putschversuch mit Vorlauf formiert sich Widerstand auf den Straßen. Eine erste Analyse.

    Von
    • Alp Kayserilioğlu
    • Max Zirngast
    • Güney Işıkara
    | Veröffentlicht am May 7, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  11. D5fKVu9XsAA5Kx4.jpg large.jpg

    Pfeffer, Sternburg und Zitronen

    Großes Terminchaos am Tag der Arbeiter_innenklasse. re:volt-Autor Christian Meyer hat eigenwillige Prioritäten gesetzt und berichtet von seinem ganz persönlichen 1. Mai: Von Blockadeversuchen in Erfurt, Hektik in Berlin Friedrichshain und einem großartigen Konzert.

    Von Christian Meyer | Veröffentlicht am May 5, 2019 | Eingeordnet in re:port
  12. 40018343440_2460c92542_o.jpg

    Bau auf. Bau auf! Revolutionäre Stadtteilarbeit neu organisieren

    Durch den Niedergang des Organisationsansatzes der autonomen Linken sind viele Aktivist*innen auf der Suche nach neuen Organisationsformen. In der Diskussion um „Neue Klassenpolitik“ möchte die Berliner Stadtteilgruppe „Hände Weg vom Wedding“ ein konkretes Organisierungsmodell vorstellen.

    Von Hände Weg vom Wedding | Veröffentlicht am April 30, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  13. warsame.png

    Tod in Polizeizelle. Wie starb Rooble Warsame?

    Rooble Warsame lebt in einer Unterkunft in Schweinfurt, als ihn die Polizei in der Nacht des 26. Februar 2019 in eine Polizeizelle sperrt. Nur zwei Stunden später ist der Somalier tot. Die Behörden behaupten, er hätte sich umgebracht. Doch Familie und Freund*innen haben daran Zweifel.

    Von KOP Berlin | Veröffentlicht am April 28, 2019 | Eingeordnet in re:port
  14. Mithatcan Türetken

    Angeklagt wegen sozialistischer Parteigründung

    Der Sozialist Mithatcan Türetken wird in demselben Verfahren wie unser Genosse Max Zirngast angeklagt. Die hanebüchene Anklageschrift wirft auch ihm „Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation“ vor. Wir dokumentieren seine Verteidigung.

    Von Mithatcan Türetken | Veröffentlicht am April 18, 2019 | Eingeordnet in re:port
  15. maxresdefault.jpg

    Unkenrufe von der Klassenfront

    Vor kurzem haben einige Linke zu einer kritischen Beteiligung bei den Wiesbadener „Gelbwesten“ aufgerufen. Dass deutsche „Gelbwesten“ bislang vor allem deutsch sind und mit einer „sozialen Bewegung“ nicht viel gemein haben, kritisiert die Antifa Kritik & Klassenkampf in ihrem Gastbeitrag.

    Von Antifa Kritik & Klassenkampf | Veröffentlicht am April 14, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  16. hatice.jpg

    Campushexe strikes back

    Die feministische Aktivistin Hatice Göz wird in demselben Verfahren wie unser Genosse Max Zirngast angeklagt. Die hanebüchene Anklageschrift wirft auch ihr „Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation“ vor. Wir dokumentieren ihre Verteidigung.

    Von Hatice Göz | Veröffentlicht am April 13, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  17. Champs_Élysées_acte_XVII_8.jpg

    „Nach und nach haben sich mehr Antifas mobilisiert und die Faschos aus den Demos gejagt“ - Gelbwesten in Frankreich

    Während die Bewegung der Gelbwesten weiterhin gegen die neoliberale Politik Macrons auf die Straße geht, erscheint sie im deutschsprachigen Raum als politisch marginal. Sarah Berg von der antifaschistischen Gruppe „La Horde“ spricht über aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der Kämpfe.

    Von Felix Broz | Veröffentlicht am April 7, 2019 | Eingeordnet in re:port
  18. algerien.jpg

    Was ist los in Algerien?

    In Algerien füllen sich seit Wochen die Straßen, die Menschen protestieren gegen das autoritäre Regime von Bouteflika und für soziale Gerechtigkeit. Ein Blick auf die ökonomischen Widersprüche des Landes und auf den Charakter der Proteste gibt Aufschluss über die Entschlossenheit der Bewegung.

    Von Maurizio Coppola | Veröffentlicht am April 5, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  19. congress of local and regional elections - ankara.jpg

    Türkischer Frühling?

    Aus den Lokalwahlen in der Türkei vom 31. März 2019 ist die regierende Allianz aus AKP und MHP geschwächt hervorgegangen. Ob sie die heftig umkämpften Resultate akzeptieren wird, steht in den Sternen – ebenso, was die Opposition daraus machen wird. Eine illusionslose Analyse.

    Von
    • Alp Kayserilioğlu
    • Max Zirngast
    • Güney Işıkara
    | Veröffentlicht am April 4, 2019 | Eingeordnet in re:think
  20. Mapping Istanbul

    Über die Ästhetik des globalen Widerstands

    Marxistische Kunst- und Kulturproduktion im globalisierten Spätkapitalismus sollte einen Klassenstandpunkt einnehmen, einen Beitrag zur Analyse der Verhältnisse anbieten und vor allem auch von linken Kulturkritiker*innen rezipiert werden. Zur Kulturdebatte.

    Von Jonas Frick | Veröffentlicht am April 3, 2019 | Eingeordnet in re:think