Zum Inhalt springen

Zeige Artikel mit den Schlagworten protest

Suche

Archiv

2020

  1. Irak-protest-Asaad Niazi.jpg

    Das Virus der sozialen Ungleichheit

    Die irakische Regierung verhängt die Ausgangssperre und schließt Schulen, Universitäten und Einkaufszentren. Gleichzeitig werden die Lebensbedingungen aufgrund des mangelnden sozialen und gesundheitlichen Schutzes immer prekärer. Wie steht es um den Tahrir-Platz als Ort des sozialen Widerstands?

    Von Maurizio Coppola | Veröffentlicht am March 27, 2020 | Eingeordnet in re:search
  2. jahr1hirak.jpg

    Jahr Eins des algerischen Hirak

    Seit einem Jahr nun füllen die Protestierenden die Straßen Algeriens. Das Regime scheint weiterhin unwillig, die ökonomischen Widersprüche zu beheben und einen politischen Erneuerungsprozess einzuleiten. Die einzige wirkliche Hoffnung auf gesellschaftlichen Wandel bleibt die Protestbewegung.

    Von Maurizio Coppola | Veröffentlicht am Feb. 21, 2020 | Eingeordnet in re:search

2019

  1. Frauen auf dem Tahrir Platz.jpg

    „Die Stimme der Frauen ist in dieser Revolution deutlich präsent“

    In den irakischen Protesten, die am 1. Oktober 2019 ausgebrochen sind, spielen Frauen und feministische Forderungen eine zentrale Rolle. Tradierte Geschlechterverhältnisse werden radikal in Frage gestellt. Ansar Jasim hat mit der marxistischen Feministin Iqbal gesprochen.

    Von Ansar Jasim | Veröffentlicht am Dec. 16, 2019 | Eingeordnet in re:port
  2. tahrirplatz irak.jpg

    Die Krise des politischen Schiitentums und der Kampf für das Recht auf Hoffnung

    Seit Oktober gehen hunderttausende Iraker*innen auf die Straße, um gegen massenhafte Verelendung zu protestieren. Die Proteste legen die Widersprüche im Innern des politischen schiitischen Machtapparats offen und wecken Hoffnung auf Veränderung. Nun hat Premier Mahdi seinen Rücktritt angekündigt.

    Von
    • Maurizio Coppola
    • Evrim Muştu
    | Veröffentlicht am Dec. 2, 2019 | Eingeordnet in re:search
  3. Ägypten-Protest-Mohamed Abd El Ghany

    „Es ist notwendig, den Willen der Menschen von unten zu erkennen“

    Acht Jahre nach dem Arabischen Frühling besetzen im September erneut zehntausende Menschen die Straßen Ägyptens. Das al Sisi-Regime reagiert mit Gewalt. Hinter den Protesten steckt eine breite soziale Unzufriedenheit. Maurizio Coppola hat mit dem Nahost-Experten Gennaro Gervasio gesprochen.

    Von Maurizio Coppola | Veröffentlicht am Nov. 17, 2019 | Eingeordnet in re:port
  4. Mordor-rev.jpg

    Fuck off, Amazon!

    Berlins derzeit höchster Wolkenkratzer soll künftig vor allem vom Internetgiganten Amazon als Coworking-Space genutzt werden. Das Unternehmen rechnet nicht mit dem Widerstand der Bevölkerung. Höchste Zeit, sich gegen Gentrifizierungspolitik und prekarisierte Arbeitsbedingungen zur Wehr zu setzen.

    Von John Malamatinas | Veröffentlicht am Oct. 17, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  5. free algeria_@Photothèque Rouge_Photothèque Rouge_JMB..jpg

    Den politischen Konflikt zuspitzen!

    Die soziale Bewegung in Algerien befindet sich im sechsten Monat der Proteste gegen das Regime, welches aber weiterhin die Forderungen der Straße ignoriert. Nun kündigt sie Aktionen des zivilen Ungehorsams an. Maurizio Coppola hat mit dem politischen Aktivisten Hakim Addad gesprochen.

    Von Maurizio Coppola | Veröffentlicht am Aug. 20, 2019 | Eingeordnet in re:port
  6. Alg2.jpg

    Die Revolte einer ganzen Generation

    Die gesellschaftlichen Widersprüche in Algerien haben sich in den letzten Jahrzehnten weiter zugespitzt. Dank der Erfahrungen des „arabischen Frühlings" formierte sich nun eine entschiedene soziale Bewegung, vor allem junger Menschen. Wie haben sich die Proteste in den letzten Monaten entwickelt?

    Von Maurizio Coppola | Veröffentlicht am July 7, 2019 | Eingeordnet in re:search
  7. Bildschirmfoto 2019-06-07 um 16.40.00.png

    Blutbad in Khartoum

    Im Sudan versammeln sich Protestierende seit Mitte April täglich - trotz Hitze und Fastenmonat. Ihre Organisierung und die Solidarität gewinnen immer weiter an Kraft. Am 3. Juni richteten Milizen und Militär ein Massaker am Protestort in Khartoum an. Drei Frauen berichten über Gewalt und Widerstand.

    Von
    • Matu
    • Shanakdakhete
    • Lojain
    | Veröffentlicht am June 7, 2019 | Eingeordnet in re:port
  8. Champs_Élysées_acte_XVII_8.jpg

    „Nach und nach haben sich mehr Antifas mobilisiert und die Faschos aus den Demos gejagt“ - Gelbwesten in Frankreich

    Während die Bewegung der Gelbwesten weiterhin gegen die neoliberale Politik Macrons auf die Straße geht, erscheint sie im deutschsprachigen Raum als politisch marginal. Sarah Berg von der antifaschistischen Gruppe „La Horde“ spricht über aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der Kämpfe.

    Von Felix Broz | Veröffentlicht am April 7, 2019 | Eingeordnet in re:port
  9. Istanbul Kadinlar

    Feministische Revolte statt Gehorsam

    Auf der ganzen Welt haben Frauen* am 8. März lautstark ihre gemeinsamen und auch unterschiedlichen Forderungen zum Ausdruck gebracht und gezeigt, dass sie nicht aufhören werden zu kämpfen, bis sie ihre Forderungen durchgesetzt haben. Meral Çınar mit einer Einschätzung zum 8. März in der Türkei.

    Von Meral Çınar | Veröffentlicht am March 15, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  10. Italien: Demonstration Prima La Persone

    Das Alte im neuen Gewand

    Jüngst demonstrierten 250.000 Menschen in Mailand gegen den Rassismus der italienischen Regierung. Gleichzeitig fanden Vorwahlen des Partito Democratico statt. Dieser präsentiert sich als linke Alternative zur aktuellen Regierung. Das ist nichts Neues, aber dennoch ein dringendes Zeichen - für uns.

    Von Sergio Vittoria | Veröffentlicht am March 11, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  11. mural in griechenland.jpg

    Alles zu verkaufen!

    Kulturelle Güter, Krankenhäuser, öffentliche Plätze: Das Ausmaß der – durch die griechische Regierung abgesegneten – Privatisierungen in Griechenland steigt immer weiter. Eleni Triantafyllopoulou über „attraktive neue Kapitalinvestitionen“ auf Kosten der Bevölkerung.

    Von Eleni Triantafyllopoulou | Veröffentlicht am Feb. 23, 2019 | Eingeordnet in re:port

2018

  1. Ellwangen Refugee-Protest

    „Unsere Stimmen sind unsere Waffe“

    Ende April wurde in Ellwangen durch den Mut von Mitbewohner_innen eine Abschiebung verhindert. Seither sind die Refugees heftiger Repression ausgesetzt, es formiert sich aber auch Widerstand. Barbara Schecher über Solidarität und die Entschlossenheit, nicht weiterhin dermaßen regiert zu werden.

    Von Barbara Schecher | Veröffentlicht am May 16, 2018 | Eingeordnet in re:search
  2. AufstandNicaragua2

    Neoliberaler Aufstand in Nicaragua

    In Nicaragua brennen seit vergangener Woche die Straßen. Doch was ist der politische Hintergrund der Proteste im Land und wer sind die Aufständischen? Unser Redakteur Jan Schwab zum neoliberalen Charakter des Aufstands in Nicaragua.

    Von Jan Schwab | Veröffentlicht am April 23, 2018 | Eingeordnet in re:search
  3. Zeit des Widerstands - Ketten Demoschutz in Genua

    Nicht die „Zeit zu schweigen“, es ist die Zeit des Widerstands

    Bei einem CasaPound-Angriff auf Antifaschist*innen in Genua wird ein Aktivist niedergestochen, bei einem rechten Anschlag in Marcerata sechs Menschen schwerverletzt. Dagegen organisiert sich antifaschistischer Widerstand. Mona Lorenz vom Medienkollektiv Left Report war vor Ort und berichtet.

    Von Mona Lorenz | Veröffentlicht am Feb. 28, 2018 | Eingeordnet in re:port
  4. Streikende bei Sto Kokkino

    Das Gegenteil von Rot

    Die Entwicklungen um die Radiostation ,,Sto Kokkino‘‘ (die Rote), die zur sozialdemokratischen SYRIZA-Partei gehört, sind bezeichnend für die arbeiterfeindliche Politik der griechischen Regierung. Lohnkürzungen, Entlassungen und Drohungen – insbesondere gegenüber jenen, die sich nicht fügen.

    Von George Pavlopoulos | Veröffentlicht am Feb. 19, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  5. Die Libertatia in Thessaloniki ist Opfer eines faschistischen Brandanschlags.

    Libertatia in Flammen

    In Griechenland riefen am heutigen Sonntag rechte und rechtsradikale Gruppen zu einer nationalistischen Großdemonstration gegen Mazedonien auf. Dabei griffen faschistische Gruppen unter Schutz der griechischen Riot-Einheiten MAT besetzte Häuser an und brannten das anarchistische Libertatia nieder.

    Von
    • John Malamatinas
    • George Pouleaux
    | Veröffentlicht am Jan. 21, 2018 | Eingeordnet in re:port

2017

  1. Einblick in das spanische Logistikzentrum von Amazon España in San Fernando de Henares bei Madrid (2013)

    Überwachen und lagern. Gegen die smarte Zukunft

    Warum die radikale Linke für einen unerbittlichen Kampf gegen die Arbeitsbedingungen beim Logistikgiganten Amazon eintreten sollte. John Malamatinas zur Arbeitshölle namens Amazon und die Aktion „Make Amazon Pay“.

    Von John Malamatinas | Veröffentlicht am Nov. 22, 2017 | Eingeordnet in re:search
  2. Antipatriarchale Demonstration in Istanbul

    „Wenn die Frauen frei wären, würde die Welt aus den Angeln fallen“*

    Überall auf der Welt kämpfen Frauen gegen die Intensivierung patriarchaler Verhältnisse – von Ni Una Meños, über Mi Primer Acoso bis hin zum czarny poniedziałek und Rojava. Meral Çınar über die weltweiten Frauenkämpfe und die Möglichkeiten einer internationalistischen Perspektive.

    Von Meral Çınar | Veröffentlicht am Nov. 9, 2017 | Eingeordnet in re:search