Zum Inhalt springen

Zeige Artikel mit den Schlagworten türkei

Suche

Archiv

2018

  1. Besetzung der Saarbrücker Hauptsparkasse, März 2015

    Von Saarbrücken bis zur Frontlinie. Wie Rojava in deutsche Gerichtssäle gebracht wird

    Roter Teppich für Erdoğan, Repression für Linke: Morgen läuft ein Gerichtsverfahren gegen Genoss*innen, die 2015 die Sparkasse Saarbrücken besetzten, weil diese ein Solikonto für die YPG/J geschlossen hatte. Robert Coppi über deutsch-türkische Waffenbruderschaft und internationale Solidarität.

    Von Robert Coppi | Veröffentlicht am Oct. 16, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  2. Hatice Göz

    Campushexen kann man nicht festnehmen

    Gemeinsam mit Max Zirngast wurde auch Hatice Göz am 11. September festgenommen und sitzt jetzt in U-Haft. Sie ist aktiv bei den Campushexen, einer studentischen feministischen Organisation, und setzt sich gegen Femizide und Gewalt an Frauen ein. Ein Solidaritätsaufruf ihrer Schwestern.

    Von Meral Çınar | Veröffentlicht am Sept. 27, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  3. Hikmet Kıvılcımlı liest ein Buch

    Diagnosen eines Doktors – Zur Geschichte einer kommunistischen Tradition in der Türkei

    In der Türkei ist der Vorwurf der Terrorpropaganda zur Beseitigung von Widerständen kein Novum, sondern gehört zu Tradition und Identität des türkischen Staates. Auch marxistische Theoretiker, die schon lange Geschichte sind, werden hierfür instrumentalisiert – etwa „Doktor“ Hikmet Kıvılcımlı.

    Von
    • Nikolaus Brauns
    • Murat Çakır
    | Veröffentlicht am Sept. 22, 2018 | Eingeordnet in re:search
  4. Solidaritätsbotschaft aus Wien #FreeMaxZirngast

    „Ich bin ein Sozialist, ich verteidige universelle Werte“

    Gestern Abend wurde gegen unseren Freund und Genossen Max Zirngast, der Mitglied des re:volt-Kollektivs ist, vom zuständigen Haftrichter in Ankara Untersuchungshaft verhängt. Wir berichten über die Einzelheiten der Vernehmung, die absurden Anschuldigungen und die dahinterstehende politische Willkür.

    Von Redaktion | Veröffentlicht am Sept. 21, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  5. TÖP Pressekonferenz in Istanbul, 20. September 2018

    Sozialismus statt Schreibtischszenarien

    Max Zirngast und drei Genoss*innen der sozialistischen TÖP sitzen seit über einer Woche in Haft. Die Vorwürfe gegen sie sind haltlos und abstrus, die Akte immer noch unter Verschluss. Hiermit dokumentieren wir die heutige Presseeerklärung der TÖP zur Sabotage ihrer Parteigründung.

    Von TÖP | Veröffentlicht am Sept. 20, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  6. Solidaritätsaktion des Schauspielhauses Hellerau/Dresden mit Max Zirngast

    Polizei setzt Max Zirngast unter psychologischen Druck

    Am Dienstag wurde unser Autor und Genosse Max Zirngast in Ankara festgenommen. Zum offensichtlichen Unvermögen der türkischen Behörden, Anklagen hervorzubringen, kommt nun psychologischer Druck und Schikane. Max ist sofort freizulassen!

    Von Redaktion | Veröffentlicht am Sept. 14, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  7. Toplumsal Özgürlük Parti Girişimi

    TÖP: Versuch der Sabotage unserer Parteiinitiative

    Am frühen Morgen des gestrigen Dienstages wurde unter anderem re:volt-Autor Max Zirngast in Ankara festgenommen. Er schrieb auch für die monatliche sozialistische Zeitschrift Toplumsal Özgürlük. Eine Stellungnahme der sozialistischen Organisation TÖP zu den Razzien vom Vortag.

    Von TÖP | Veröffentlicht am Sept. 12, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  8. TOKI

    Radikale Zärtlichkeit und kritische Solidarität

    In der glühenden Hitze von Cizre betrieb die Köln-Bonner Delegation Wahl-(Nicht-)Beobachtung am 24. Juni. Delegationsteilnehmerin Sara Zavaree mit ihren Erfahrungen und Gedanken über Sinn und Unsinn solcher Delegationen, über Privilegien und radikale Zärtlichkeit.

    Von Sara Zavaree | Veröffentlicht am July 17, 2018 | Eingeordnet in re:port
  9. Ein Wahllokal in der Provinz, Juni 2018.

    Katz und Maus in Nordkurdistan

    Eigentlich wollte die Köln-Bonner Delegation die Wahlen in der Türkei vom 24. Juni 2018 prüfenden Blickes begleiten. Der Wahltag wurde für sie aber zu einem Katz-und-Maus-Spielchen mit unterschiedlichen Staatsapparaten. Unser Redakteur Alp Kayserilioğlu berichtet von seinen Beobachtungen.

    Von Alp Kayserilioğlu | Veröffentlicht am July 6, 2018 | Eingeordnet in re:port
  10. Menschen feiern Newroz 2018

    Diktatur und Widerstand. Die Türkei nach den Wahlen

    Aus den Wahlen in der Türkei am 24. Juni 2018 gehen Erdoğan und seine Volksallianz gestärkt hervor. Dennoch kann nicht die Rede davon sein, dass sich damit die Diktatur stabilisiert hat. Eine erste Analyse unseres Redakteurs Alp Kayserilioğlu gemeinsam mit Max Zirngast und Güney Işıkara.

    Von
    • Alp Kayserilioğlu
    • Max Zirngast
    • Güney Işıkara
    | Veröffentlicht am July 2, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  11. Diyarbakir feiert die Abschlusskundgebung der HDP vor den Wahlen

    Ein antifaschistischer Wind weht

    In Diyarbakır trotzen Hunderttausende im Großen und Kleinen dem türkischen Repressionsregime: Kurz vor den Wahlen am kommenden Sonntag hat Redakteur Alp Kayserilioğlu die Stimmung in der HDP-Hochburg eingefangen.

    Von Alp Kayserilioğlu | Veröffentlicht am June 21, 2018 | Eingeordnet in re:port
  12. TCMB-Chef Murat Çetinkaya wirkt cooler, als er ist.

    Die unabhängigste Zentralbank wo gibt

    Die Türkei steht kurz vor einer großen Wirtschaftskrise. Bürgerliche Medien machen Erdoğan dafür verantwortlich, unter anderem, weil er die Unabhängigkeit der Zentralbank beschädige. Güney Işıkara deckt die neoliberale Ideologie hinter dieser Kritik auf.

    Von Güney Işıkara | Veröffentlicht am June 5, 2018 | Eingeordnet in re:think
  13. Polizei auf der İstiklal Caddesi.

    Das Regime in Panik. Erzwungene Neuwahlen in der Türkei

    Heute hat der türkische Staatspräsident Erdoğan überraschend vorgezogene Neuwahlen für den 24. Juni 2018 angekündigt. Das Regime handelt dabei aus Panik vor Krisen. Die Wahlen sollen die Diktatur festigen, bevor es rumst. Ein Kommentar unseres Redakteurs Alp Kayserilioğlu.

    Von Alp Kayserilioğlu | Veröffentlicht am April 18, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  14. Das Tribunal gegen Kriegsverbrechen der Türkei in Paris, März 2018

    Türkische Kriegsverbrechen gestern und heute

    Während die Türkei den Angriff auf Afrin immer weiter vorantreibt und die Herrschaft im Land immer faschistoidere Züge annimmt, verhandelt ein Tribunal in Paris die Kriegsverbrechen der Vorjahre. Lukas Theune berichtet.

    Von Lukas Theune | Veröffentlicht am April 4, 2018 | Eingeordnet in re:port
  15. Internationalismus Rojava

    Metropolenchauvinismus und Projektion

    Während die Türkei Afrin besetzt, wird in der deutschen Linken weiter über Rojava und internationale Solidarität debattiert. Geronimo Marulanda befindet, dass die Fallstricke Metropolenchauvinismus und Projektion zwei Seiten desselben Problems im deutschen Internationalismus darstellen.

    Von Geronimo Marulanda | Veröffentlicht am April 2, 2018 | Eingeordnet in re:think

2019

  1. istanbul_ysk_protesto_6mayis2019_5.jpg

    Unterwegs zur demokratischen Republik. Ein politisch-gesellschaftliches Programm für die Türkei

    Die Türkei wird seit geraumer Zeit von einer Hegemoniekrise erschüttert. Während sich der Faschismus nicht stabilisieren kann, versucht die bürgerliche Opposition, Widerstand zu zähmen. Was aber wäre eine revolutionäre Alternative zu beidem? Hasan Durkal und Max Zirngast mit einem Vorschlag.

    Von
    • Max Zirngast
    • Hasan Durkal
    | Veröffentlicht am May 17, 2019 | Eingeordnet in re:think
  2. 1_mayis_2019_ankara12.jpg

    Erdoğans ziviler Putschversuch

    Nach Wochen langem Hin und Her entschied gestern die Hohe Wahlbehörde der Türkei, dass die Wahlergebnisse in Istanbul vom 31. März annulliert werden. Am 23. Juni wird es Neuwahlen geben. Gegen diese zivilen Putschversuch mit Vorlauf formiert sich Widerstand auf den Straßen. Eine erste Analyse.

    Von
    • Alp Kayserilioğlu
    • Max Zirngast
    • Güney Işıkara
    | Veröffentlicht am May 7, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  3. Mithatcan Türetken

    Angeklagt wegen sozialistischer Parteigründung

    Der Sozialist Mithatcan Türetken wird in demselben Verfahren wie unser Genosse Max Zirngast angeklagt. Die hanebüchene Anklageschrift wirft auch ihm „Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation“ vor. Wir dokumentieren seine Verteidigung.

    Von Mithatcan Türetken | Veröffentlicht am April 18, 2019 | Eingeordnet in re:port
  4. hatice.jpg

    Campushexe strikes back

    Die feministische Aktivistin Hatice Göz wird in demselben Verfahren wie unser Genosse Max Zirngast angeklagt. Die hanebüchene Anklageschrift wirft auch ihr „Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation“ vor. Wir dokumentieren ihre Verteidigung.

    Von Hatice Göz | Veröffentlicht am April 13, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  5. Istanbul Kadinlar

    Feministische Revolte statt Gehorsam

    Auf der ganzen Welt haben Frauen* am 8. März lautstark ihre gemeinsamen und auch unterschiedlichen Forderungen zum Ausdruck gebracht und gezeigt, dass sie nicht aufhören werden zu kämpfen, bis sie ihre Forderungen durchgesetzt haben. Meral Çınar mit einer Einschätzung zum 8. März in der Türkei.

    Von Meral Çınar | Veröffentlicht am March 15, 2019 | Eingeordnet in re:claim