Zum Inhalt springen

Zeige Artikel mit den Schlagworten türkei.

Suche

Archiv

2017

  1. Nein, wir werden siegen!

    Zwischen Faschisierung, Elitenzwist und Widerstand. Die Türkei seit dem Referendum

    Weit verbreitet ist die Auffassung, Erdoğans Diktatur würde ewig währen. Wer etwas genauer hinschaut, sieht, dass die Türkei zerrissen wird von Auseinandersetzungen zwischen den Eliten, gesellschaftlichem Widerstand und Krisen. Eine systematische Analyse von Alp Kayserilioğlu.

    Von Alp Kayserilioğlu | Veröffentlicht am 21. Oktober 2017 | Eingeordnet in re:search
  2. Für eine Welt ohne Knäste! Revolutionäre Grüße aus Zürich.

    Unnachgiebig widerständig

    Seit dem 30. April 2017 befindet sich die sozialistische Journalistin Meşale Tolu im türkischen Knast. Heute ist ihr erster Prozesstag. Die Geschichte eines unnachgiebigen Widerstandes und einer erstaunlichen Solidarität. Eine Reportage.

    Von
    • Alp Kayserilioğlu
    • Johanna Bröse
    | Veröffentlicht am 11. Oktober 2017 | Eingeordnet in re:port

2018

  1. Streikkundgebung der Birleşik Metal-İş in Eskişehir

    Streiken trotz Erdoğan

    Der Ausnahmezustand in der Türkei wird auch dazu benutzt, Arbeiter*innen zu unterdrücken und Streiks zu verbieten. Dennoch zeigen die Kämpfe der letzten Monate, dass organisierter Kampf zu Siegen führt. Eine Analyse unseres Redakteurs Alp Kayserilioğlu.

    Von Alp Kayserilioğlu | Veröffentlicht am 13. Februar 2018 | Eingeordnet in re:search
  2. Afrind wird bombardiert

    Entscheidungsschlacht um Afrîn?

    Es ist soweit, die Schlacht um den Kanton Afrîn hat begonnen. Der türkische Faschismus erhofft sich davon eine Stabilisierung. Die Niederlage der Offensive hingegen wird ihn zum Sturz bringen, meint Gastautorin Kader Yıldırım.

    Von Kader Yıldırım | Veröffentlicht am 20. Januar 2018 | Eingeordnet in re:claim
  3. Panzer/Aktion Kirchentag 25.05.17

    Gabriels Türkeiliebe und linksliberale Selbstvernebelungen

    Eine Tasse Tee, serviert mit einem Panzerdeal: Über die jüngsten strategischen Manöver des SPD-Manns Gabriel gegenüber der Türkei herrscht Empörung. Dabei betreibt Gabriel doch nur Weltpolitik. Kader Yıldırım über die Gefahr, die klare Kante gegen Imperialismus und Kapitalismus zu verlieren.

    Von Kader Yıldırım | Veröffentlicht am 11. Januar 2018 | Eingeordnet in re:claim