Zum Inhalt springen

Zeige Artikel mit den Schlagworten faschismus

Suche

Archiv

2019

  1. HannibalNetzwerk.jpg

    Das „Hannibal“-Netzwerk – eine faschistische Geheimarmee?

    Das „Kreuz“-Netzwerk – fanatische FaschistInnen, militärisch gedrillt, tödlich ausgebildet und mit dem Ziel, am Tag „X“ eine linke Opposition zu liquidieren. Die Parallelen zu den Gladiostrukturen aus den Zeiten des Kalten Krieges sind mehr als naheliegend. Eine Vorabveröffentlichung.

    Von
    • Antifaschistische Aktion Karlsruhe
    • Antifaschistischer Aufbau München
    • Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart
    • Antifaschistische Aktion (Aufbau) Tübingen
    • Antifaschistische Aktion (Aufbau) Mannheim
    • Antifaschistische Aktion [o] Villingen-Schwenningen
    | Veröffentlicht am Dec. 20, 2019 | Eingeordnet in re:search
  2. MilitanteRechte.jpg

    Der Tanz mit dem Faschismus

    Nordkreuz, Nordadler, Waffenlager, Revolution Chemnitz, der Mord an Lübcke – der offene Faschismus und sein Terror nehmen offensichtlich zu in der BRD. Doch er ist noch nicht an der Macht. Warum wird der Faschismus derzeit weder zerschlagen – noch an die Macht gehievt? Eine Vorabveröffentlichung.

    Von
    • Antifaschistische Aktion Karlsruhe
    • Antifaschistischer Aufbau München
    • Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart
    • Antifaschistische Aktion (Aufbau) Tübingen
    • Antifaschistische Aktion (Aufbau) Mannheim
    • Antifaschistische Aktion [o] Villingen-Schwenningen
    | Veröffentlicht am Dec. 19, 2019 | Eingeordnet in re:think
  3. A BVT lost in labyrinths

    „wenig verbreitet oder bekannt, pro-kurdisch“

    Der österreichische Geheimdienst BVT und die Grazer Staatsanwaltschaft haben Max Zirngast eine wahnwitzige Terror-Geschichte angedeihen lassen. Aber auch das re:volt magazine hat nun einen neuen geheimdienstlich verbrieften Kampfslogan: „Rebellion! Widerstand! Freiheit!“ Danke, BVT!

    Von Redaktion | Veröffentlicht am Dec. 10, 2019 | Eingeordnet in re:claim
  4. f4.jpeg

    Die DDR und der neue Faschismus [II]

    Rechtsruck im Osten. Die Antworten der hiesigen Linken darauf sind dürftig und klammern vor allem eines aus: Die Interessen westdeutscher neo-imperialistischer Eliten, sowie die Aktivitäten westdeutscher Faschisten unidono mit dem Verfassungsschutz vor und nach 1989.

    Von Geronimo Marulanda | Veröffentlicht am Nov. 4, 2019 | Eingeordnet in re:think
  5. RIC 3.jpg

    Ein Krieg zur Stärkung des Faschismus

    Nach langwährenden Drohungen attackiert die Türkei nun die Selbstverwaltung in Nord-Ost Syrien. Die Gründe dafür: Die Kräfte des Faschismus sind innenpolitisch bedrängt und in einer tiefen Krise. Um die Opposition zu schwächen und die Initiative zu übernehmen, brachen sie jetzt einen Krieg vom Zaun.

    Von
    • Alp Kayserilioğlu
    • Max Zirngast
    • Güney Işıkara
    | Veröffentlicht am Oct. 17, 2019 | Eingeordnet in re:search
  6. ALLAHU AKBAR IST.png

    Politisches Erdbeben in Istanbul

    Die regierende AKP und ihr Bündnispartner MHP stecken bei den erneuerten Bürgermeisterwahlen in Istanbul vom 23. Juni eine heftige Niederlage ein. Warum die klassischen Taktiken der AKP diesmal nicht zogen und wovor revolutionäre Linke auf der Hut sein müssen: Eine Analyse.

    Von
    • Alp Kayserilioğlu
    • Max Zirngast
    | Veröffentlicht am June 25, 2019 | Eingeordnet in re:claim

2018

  1. PM Cheung Rigaer94.JPG

    Militarisierung – Eine Frage der Gewohnheit

    Am 15. November 2018 stürmten schwerbewaffnete Polizeieinheiten die Rigaer94 in Berlin. Was der hierbei eingeschlagene Weg der Entpolitisierung und Militarisierung der Polizei mit Staatsfaschisierung zu tun hat, schreibt die Gruppe A in einem Gastbeitrag.

    Von Gruppe A | Veröffentlicht am Nov. 27, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  2. banner_nein_zur straffreiheit_des_franquismus.jpg

    “Der Franquismus hat im Staat nach wie vor die Hegemonie”

    Die aktuelle politische Situation in Spanien beeinflusst auch die Auseinandersetzung mit antifaschistischer Gedenkarbeit und Internationalismus im Baskenland. Unser Autor Emil Strauß in einem Gespräch mit Klaus vom Kulturverein „Baskale“ über Widersprüche und Perspektiven.

    Von Emil Strauß | Veröffentlicht am Nov. 12, 2018 | Eingeordnet in re:port
  3. TÖP Pressekonferenz in Istanbul, 20. September 2018

    Sozialismus statt Schreibtischszenarien

    Max Zirngast und drei Genoss*innen der sozialistischen TÖP sitzen seit über einer Woche in Haft. Die Vorwürfe gegen sie sind haltlos und abstrus, die Akte immer noch unter Verschluss. Hiermit dokumentieren wir die heutige Presseeerklärung der TÖP zur Sabotage ihrer Parteigründung.

    Von TÖP | Veröffentlicht am Sept. 20, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  4. Toplumsal Özgürlük Parti Girişimi

    TÖP: Versuch der Sabotage unserer Parteiinitiative

    Am frühen Morgen des gestrigen Dienstages wurde unter anderem re:volt-Autor Max Zirngast in Ankara festgenommen. Er schrieb auch für die monatliche sozialistische Zeitschrift Toplumsal Özgürlük. Eine Stellungnahme der sozialistischen Organisation TÖP zu den Razzien vom Vortag.

    Von TÖP | Veröffentlicht am Sept. 12, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  5. Menschen feiern Newroz 2018

    Diktatur und Widerstand. Die Türkei nach den Wahlen

    Aus den Wahlen in der Türkei am 24. Juni 2018 gehen Erdoğan und seine Volksallianz gestärkt hervor. Dennoch kann nicht die Rede davon sein, dass sich damit die Diktatur stabilisiert hat. Eine erste Analyse unseres Redakteurs Alp Kayserilioğlu gemeinsam mit Max Zirngast und Güney Işıkara.

    Von
    • Alp Kayserilioğlu
    • Max Zirngast
    • Güney Işıkara
    | Veröffentlicht am July 2, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  6. lettlandnazis

    Umkämpfte Erinnerungen

    Im lettischen Riga findet jeden jedes Jahr im März Gedenkveranstaltung zu Ehren von faschistischen Kollaborateur*innen statt. Der Artikel von Felix Broz unternimmt den Versuch, die Stimmung in der lettischen Gesellschaft einzufangen und deren geopolitische Tragweite darzustellen.

    Von Felix Broz | Veröffentlicht am May 7, 2018 | Eingeordnet in re:port
  7. IS

    Faschismus im Trikont: Ist der IS faschistisch?

    In weiten Teilen der Linken, aber auch der Neuen Rechten wird der Islamische Staat (IS) als eine faschistische Bewegung begriffen. Unsere Redakteure Alp Kayserilioğlu und Geronimo Marulanda haben Bedenken über Sinn und Unsinn dieses Vergleichs. Ein Debattenbeitrag.

    Von
    • Alp Kayserilioğlu
    • Geronimo Marulanda
    | Veröffentlicht am April 9, 2018 | Eingeordnet in re:think
  8. Fuck AKP-ISIS

    Die Besetzung Afrîns

    Um seine Diktatur zu stabilisieren, ließ Erdoğan die Armee und Jihadisten in Afrîn einmarschieren. Russland und die USA ließen ihn gewähren. Mittlerweile gebärdet sich die Türkei als Kolonialmacht in Afrîn. Alp Kayserilioğlu und Güney Işıkara mit einer Analyse.

    Von
    • Alp Kayserilioğlu
    • Güney Işıkara
    | Veröffentlicht am March 23, 2018 | Eingeordnet in re:search
  9. Banner in der Demonstration in Genua

    Der aufhaltsame Aufstieg des Neofaschismus in Italien

    Die faschistischen Angriffe in Genua und Macerata machen deutlich: In Italien ist der Neofaschismus im Kommen. Dem liegt eine Vorgeschichte von Krise und systematisch angekurbeltem Autoritarismus zugrunde. Das Kollektiv InfoAut mit einer Analyse und Vorschlägen für eine antifaschistische Strategie.

    Von InfoAut | Veröffentlicht am March 2, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  10. Der Bahnhof Düsseldorf-Wehrhahn

    Die Bombe von Düsseldorf: Aufklärung nach 18 Jahren?

    Vor 18 Jahren explodierte in Düsseldorf-Wehrhahn eine Bombe. Das Motiv: Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus. 18 Jahre später steht Ralf S. vor Gericht – endlich Aufklärung? Der erste Prozesstag verspricht Einblicke in den braunen Sumpf von Neonazis und Geheimdienstbehörden.

    Von Anja Klein | Veröffentlicht am Feb. 9, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  11. Antifa_Athen

    Antifa Athen bleibt stabil

    In Griechenland kommt es derzeit im Zuge des Namensstreits mit der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien zum Ausbruch eines aggressiven Nationalismus. Die re:volt Autoren John Malamatinas und George Pouleaux zu einer unrühmlichen griechischen Tradition und antifaschistischer Gegenwehr.

    Von
    • John Malamatinas
    • George Pouleaux
    | Veröffentlicht am Feb. 4, 2018 | Eingeordnet in re:port
  12. Die Libertatia in Thessaloniki ist Opfer eines faschistischen Brandanschlags.

    Libertatia in Flammen

    In Griechenland riefen am heutigen Sonntag rechte und rechtsradikale Gruppen zu einer nationalistischen Großdemonstration gegen Mazedonien auf. Dabei griffen faschistische Gruppen unter Schutz der griechischen Riot-Einheiten MAT besetzte Häuser an und brannten das anarchistische Libertatia nieder.

    Von
    • John Malamatinas
    • George Pouleaux
    | Veröffentlicht am Jan. 21, 2018 | Eingeordnet in re:port