Zum Inhalt springen

Zeige Artikel mit den Schlagworten polizei

Suche

Archiv

2017

  1. polizei köln

    Doch keine „Terrornacht der Nafris“. Ein antirassistischer Nachschlag

    Organisierte Banden von „Nafris“ sollen es in der Kölner Silvesternacht 2016/17 auf „unsere Frauen“ abgesehen haben. Jetzt zeigen selbst die neuesten Erkenntnisse der Polizei, dass die Geschichte erstunken und erlogen ist. Ein antirassistischer Nachschlag zu einem elendigen Diskurs.

    Von Alp Kayserilioğlu | Veröffentlicht am Sept. 24, 2017 | Eingeordnet in re:claim

2018

  1. PM Cheung Rigaer94.JPG

    Militarisierung – Eine Frage der Gewohnheit

    Am 15. November 2018 stürmten schwerbewaffnete Polizeieinheiten die Rigaer94 in Berlin. Was der hierbei eingeschlagene Weg der Entpolitisierung und Militarisierung der Polizei mit Staatsfaschisierung zu tun hat, schreibt die Gruppe A in einem Gastbeitrag.

    Von Gruppe A | Veröffentlicht am Nov. 27, 2018 | Eingeordnet in re:claim
  2. Banracialprofiling

    Racial Profiling abschaffen! Am besten organisiert!

    Am 14.06.2018 zog die Berliner Kampagne „Ban! Racial Profiling“ Fazit zu ihrer Arbeit im letzten Jahr. re:volt-Redakteure Tim Reiche und Felix Broz zu einem wichtigen Ansatz kollektiver Praxis im organisierten Kampf gegen rassistische Polizeikontrollen.

    Von
    • Felix Broz
    • Tim Reiche
    | Veröffentlicht am June 14, 2018 | Eingeordnet in re:port
  3. Polizei

    Polizeistaat Bayern

    Die Novellierung des bayerischen Polizeiaufgabengesetzes (PAG) steht bevor. Am 15. Mai entscheidet der bayerische Landtag über das neue Gesetz. re:volt-Autor Benjamin Ruß zu CSU-Politik und dem Wesen des neuen Gesetzes.

    Von Benjamin Ruß | Veröffentlicht am May 10, 2018 | Eingeordnet in re:port

2019

  1. D5fKVu9XsAA5Kx4.jpg large.jpg

    Pfeffer, Sternburg und Zitronen

    Großes Terminchaos am Tag der Arbeiter_innenklasse. re:volt-Autor Christian Meyer hat eigenwillige Prioritäten gesetzt und berichtet von seinem ganz persönlichen 1. Mai: Von Blockadeversuchen in Erfurt, Hektik in Berlin Friedrichshain und einem großartigen Konzert.

    Von Christian Meyer | Veröffentlicht am May 5, 2019 | Eingeordnet in re:port
  2. warsame.png

    Tod in Polizeizelle. Wie starb Rooble Warsame?

    Rooble Warsame lebt in einer Unterkunft in Schweinfurt, als ihn die Polizei in der Nacht des 26. Februar 2019 in eine Polizeizelle sperrt. Nur zwei Stunden später ist der Somalier tot. Die Behörden behaupten, er hätte sich umgebracht. Doch Familie und Freund*innen haben daran Zweifel.

    Von KOP Berlin | Veröffentlicht am April 28, 2019 | Eingeordnet in re:port
  3. Beitragsbild.jpg

    Von der Polizei erschossen und unaufgeklärt - Gedenken an Hussam Fadl und Protest am Internationalen Tag gegen Polizeigewalt

    Nicht zuletzt angesichts der Neonazi-Netzwerke in den Repressionsbehörden braucht es dringend Öffentlichkeit für die Kontinuitäten rassistischer Polizeigewalt. Eine Genossin der KOP berichtet am Internationalen Tag gegen Polizeigewalt über den Fall Hussam Fadl, der von der Polizei erschossen wurde.

    Von KOP Berlin | Veröffentlicht am March 14, 2019 | Eingeordnet in re:think