Zum Inhalt springen

Zeige Artikel mit den Schlagworten hanau

Suche

Archiv

2020

  1. 50060262196_3bfaaecfbd_o.jpg

    Migrantifa 2020

    Halle, NSU 2.0, Hanau, Nazi-Chatgruppen in Polizei und Militär, (k)eine Rassismusdebatte – und dagegen: migrantische Selbstorganisierung! Migrantifas aus Bremen, NRW und Berlin schauen auf das Jahr 2020 zurück und reflektieren über ihre bisherigen Erfahrungen und ihre Praxis.

    Von Migrantifas aus Berlin, Bremen und NRW | Veröffentlicht am Dec. 30, 2020 | Eingeordnet in re:port
  2. betroffene/hanau.jpg

    Für eine Revolutionierung der Migrantifa

    Am 19. Februar 2020 hat ein Rechter in Hanau neun migrantische Menschen ermordet. Mittlerweile droht Hanau zur Randnotiz zu werden – und damit auch der rechte Terror in Deutschland. Dagegen gilt es Migrantifa revolutionär zu organisieren. Ein Debattenbeitrag.

    Von Einige Antifaschist*innen mit Migrationsgeschichte | Veröffentlicht am April 19, 2020 | Eingeordnet in
    • re:wire
    • re:claim
  3. AntifaInternational

    Linksrechtslinksirrereinzeltäter!

    Nach dem rassistischen Terror in Hanau überbieten sich die politischen Repräsentant*innen mit Erklärungen und der Suche nach Gründen. Dabei sind sie es, die durch Verharmlosung und Gleichsetzung den Nährboden für rechte Gewalttaten bereiten.

    Von Mona Lorenz | Veröffentlicht am Feb. 21, 2020 | Eingeordnet in re:claim
  4. 2020_Gedenken_am_Tatort.jpg

    Video: Rechter Terror in Hanau

    Am 19. April 2020 ermordet ein Nazi im hessischen Hanau neun Menschen und tötet anschließend seine Mutter und sich selbst. Sein Bekennerschreiben zeugt von einer überzeugten faschistischen Weltsicht und einem ausgeprägten Hass auf Menschen mit Migrationsgeschichte.

    Von Redaktion | Veröffentlicht am Feb. 20, 2020 | Eingeordnet in re:wire